hackedepicciotto JOY

Label 
Potomak
Release Date 
2018-5-8
CD 
15,00 €

Tracklist

"hackedepicciotto" sind Alexander Hacke und Danielle de Picciotto. Beide sind seit drei Dekaden international für Ihre Arbeiten bekannt: Die Musikerin und Künstlerin Danielle de Picciotto zog 1987 von New York nach Berlin, um Mitinitiatorin der Love Parade zu werden; Alexander Hacke ist Gründungsmitglied und Bassist der Einstürzenden Neubauten. Das Künstlerehepaar, seit 1988 befreundet, seit 2006 verheiratet, hat seit nunmehr seit Jahrzehnten mit zahlreichen Multi Medialen Projekten kreativ zusammengearbeitet und regelmäßig eigene Kompositionen veröffentlicht. Danielle de Picciotto und Alexander Hacke haben 2010 ihr Zuhause in Berlin aufgegeben und bereisen seither die Welt, einerseits um Ihre Horizonte zu erweitern und andererseits um einen Ort zu finden, an dem sie eine Kulturstätte gründen können, in der sie andere Künstler unterstützen und selber weiterhin Kunst generieren können.
Während dieser langen Jahre nomadischen Reisens, zahlreicher Tourneen und den damit verbundenen Anstrengungen, haben sie regelmäßig auf Meditation und Yoga zurückgegriffen, sind vegan geworden und haben aufgehört zu rauchen und zu trinken. Ihnen wurde bewusst, dass Ihre Reise, auch eine innere Wandlung verlangt um erfolgreich Ihr Ziel zu erreichen.
Dementsprechend veränderte sich auch Ihre Musik.
Nachdem sie weltweit von vielen Fans gefragt worden sind, ob sie einen für Meditation oder Yogapraxis geeigneten Soundtrack komponieren könnten, veröffentlichten sie den Meditations-Soundtrack UNITY in 2016.
Diese CD wurde so begeistert aufgenommen, dass sie nun
am 1. Mai 2018 ihren zweiten Meditations-Soundtrack „JOY“ herausbringen, dieses Mal mit zwei Gastmusikern Vincent Signorelli (Unsane) und Eric Hubel (Glenn Branca).
Diese Musiker sind eher für Ihre Amerikanischen Hardcore Bands bekannt, Eric ist aber seit 20 Jahren Yogameister und Vincent war einer der ersten Anhänger der New Yorker Hare Krishna Bewegung. Aufgenommen wurde das Album in Tulum, Mexiko; Montreal, Kanada; NYC, USA und Berlin. Entstanden sind zehn wunderschöne Stücke, ungewöhnlich in ihrer Instrumentierung: Eric Hubel sammelt seit Jahren Afrikanische und Indische Saiten Instrumente, Vincent spezialisiert sich auf Percussion und bespielte vor allem seine Holztreppe in Mexiko, Danielle ist Meisterin der Drehleier, Autoharfe und Geige und Alexander singt Oberton Gesang zu selbst eingespielten Gongs, dem sogenannten Bowchime und dem Bassregister eines Accordions.

"hackedepicciotto" are Alexander Hacke and Danielle de Picciotto. Both have been known internationally for their work for three decades: the musician and artist Danielle de Picciotto moved from New York to Berlin in 1987 to become a co-initiator of the Love Parade; Alexander Hacke is a founding member and bass player of Einstürzende Neubauten. The artist couple, friends since 1988 and married since 2006, has worked together creatively with numerous multi-media projects for decades and has regularly released their own compositions. Danielle de Picciotto and Alexander Hacke gave up their home in Berlin in 2010 and since then travel the world, on the one hand to broaden their horizons and on the other hand to find a place where they can found a cultural site in which they support other artists and themselves can generate art.
During these long years of nomadic traveling, numerous tours and related efforts, they have regularly resorted to meditation and yoga, have become vegan and have stopped smoking and drinking. They became aware that their journey requires an inner transformation to successfully reach their goal.
Accordingly, their music also changed.
Asked by many fans worldwide if they could compose a soundtrack suitable for meditation or yoga practice, they released the meditation soundtrack UNITY in 2016.
This CD was received so enthusiastically that now they
release their second meditation soundtrack "JOY" on May 1st 2018, this time with two guest musicians Vincent Signorelli (Unsane) and Eric Hubel (Glenn Branca).
These musicians are better known for their American hardcore bands, but Eric has been a yoga master for 20 years and Vincent was one of the first followers of the New York Hare Krishna movement. The album was recorded in Tulum, Mexico; Montreal, Canada; NYC, USA and Berlin. The result is ten beautiful pieces, unusual in their instrumentation: Eric Hubel has been collecting African and Indian stringed instruments for years, Vincent specializes in percussion and mainly recorded his wooden staircase in Mexico, Danielle is a master of hurdy gurdy, auto harp and violin and Alexander sings overtone vocals to self-recorded gongs, the so-called bowchime and the bass register of an accordion.